Das Wichtigste in Kürze

Die damals in Pionierarbeit aufgebaute Merkmal! – Schule ist eine staatlich anerkannte private Tagesschule für Kinder der 3. bis zur 6. Klasse. Es besteht zudem ein Übergangsjahr 6+. Seit 20 Jahren unterrichten äusserst erfahrene und kompetente Lehrpersonen nach dem Prinzip «Kopf, Herz und Hand». Kinder werden als ganzheitliche Persönlichkeiten nachhaltig gefördert und gefordert. In einer inspirierenden und familiären Lernumgebung stehen Lernfreude, Selbstvertrauen, Natur, Gemeinschaft und Bewusstheit im Zentrum. Die Schule liegt an zentraler Lage im Merker-Areal Baden.

Staatlich bewilligte Privatschule seit 1997 für:

  • 3. Klasse Unterstufe
  • 4. bis 6. Klasse Mittelstufe
  • Übergangsjahr 6+

Der Unterricht richtet sich nach den Lehrplänen der Kantone Aargau und Zürich sowie dem spezifischen Merkmal! – Schulkonzept.

Die Merkmal! – Schule wird als Tagesschule geführt:

  • Blockzeiten: 8 bis 16 Uhr am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag; sowie 8 bis 12 Uhr am Mittwoch
  • Anfangs- und Schlusszeiten des Stundenplans richten sich nach den Fahrplänen der öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Die Ferien richten sich nach den Terminen der Region Baden

 

Die Merkmal! – Schule bietet einen gemeinsamen, obligatorischen Mittagstisch an:

  • Täglich frisch in der Schulküche zubereitetes Mittagessen
  • Vollwertige, vegetarische Ernährung
  • Mittagstisch unter Aufsicht von zwei Lehrpersonen

 

Das Programm der Merkmal! – Schule basiert auf folgenden Grundlagen:

  • Prinzipien und Arbeitsformen von «Lernen im Gleichgewicht»
  • Altersgemischter Mehrklassenunterricht
  • Zusammenarbeit in Kleingruppen
  • Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen
  • Paritätische Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonen, Eltern und Therapeutinnen

 

In den grossen, hellen und übersichtlich strukturierten Schulräumen fühlen sich alle Beteiligten wohl. Der eigene Innenhof und der nahe gelegene Stadtpark stehen für die Znüni- und die Mittagspause zur Verfügung. Hier sind auch Spiele wie Basketball, Unihockey und andere Ballspiele möglich.

Aufnahmen finden regulär auf Schuljahresbeginn im August statt, bei freien Plätzen auch während dem Schuljahr.
Das Aufnahmeverfahren besteht aus folgenden Schritten:

  • Provisorische Anmeldung
  • Orientierungsgespräch für Eltern
  • Schulbesuch und Schnuppertage
  • Entscheidung

 

Die finanziellen Mittel für den Betrieb der Merkmal! – Schule stammen ausschliesslich aus den Schulgeldern der Eltern.
Die monatlichen Kosten betragen:

  • Unterstufe (3. Klasse): CHF 1’900.-
  • Mittelstufe (4. bis 6. Klasse): CHF 2’000.-
  • Übergangsjahr 6+: CHF 2’000.-

Darin inbegriffen sind Lehrmittel und Unterrichtskosten, Pausen- und Mittagsbetreuung, sowie die Verpflegung.

Wir sind eine Schule auf privater Basis und beziehen keine Subventionen vom Staat und keine Beiträge aus anderen Quellen.
Unser Unterstützungsfonds für Eltern wird alimentiert durch Spenden, Gönnerbeiträge und Legate.
Das Spendenkonto lautet: Verein Merkmal!-Schule Baden / CH71 0900 0000 9218 0490 3
Wir verdanken und bestätigen jeden Beitrag, damit Sie ihn als freiwillige Zuwendung von den Steuern absetzen können.

 

Beratungsstelle Samuel Weber

Beratungen: Ich berate Sie gerne zu Themen wie Hausaufgabenstress, Lernschwierigkeiten, AD(H)S, Mobbing, Lernstrategien etc.
Informationen: 
Bitte kontaktieren Sie mich per E-Mail
Workshops:
 Zum Konzept «Lernen im Gleichgewicht» organisiere ich auf Anfrage eintägige Workshops. Diese finden in der Merkmal!-Schule Baden statt.
Direkt-Verkauf: Wippen und Lernhilfsmitteln können direkt ab Lager der Schule oder mittels Versand bezogen werden.

 

Die Merkmal!-Schule Baden bietet zum «Lernen im Gleichgewicht» alle ihre Hilfsmittel zum Verkauf an Schulen und Private an.
Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Merkmal!-Produkte.

 

Unsere Leistungen und Strukturen

 

Rechtsform und Ausrichtung

Staatlich bewilligte Privatschule seit 1997. Trägerschaft ist der gemeinnützige Verein Merkmal!-Schule Baden, der politisch, wirtschaftlich und konfessionell unabhängig und ungebunden ist. Um unabhängig bleiben zu können, sind wir auf Spenden angewiesen. Es besteht ein Unterstützungsfonds für Eltern. Das Merkmal! – Bildungskonzept basiert auf der Grundlage des Schulleitbildes.

Schulgrösse

Die Schulgrösse ist auf 17 Kinder festgelegt. Es wird in Lerngruppen von 7 – 9  Kindern oder als ganze Abteilung altersgemischt gearbeitet.

Tagesschule, Unterrichtszeiten

Die Merkmal! – Schule wird als Tagesschule geführt. Wir unterrichten Primarschule 3. bis 6. Klasse und ein Übergangsjahr 6+ für Kinder, welche beim Lernen auf persönliche Beziehungen, individuelle Unterstützung und effiziente Lernstrategien angewiesen sind.

Die Blockzeiten sind 8 bis 16 Uhr mit Ausnahme am Mittwoch von 8 bis 12 Uhr:

  • Ankunftszeit am Morgen zwischen 7.50 Uhr und 8.05 Uhr; Unterrichtsbeginn um 8.15 Uhr
  • Schulschluss um 12 Uhr am Mittwoch oder sonst um 15.45 Uhr
  • 3. Klasse ganzer Tag am Dienstag, Donnerstag, Freitag; halber Tag am Montag und Mittwoch
  • 4. – 6. Klasse und Übergangsjahr 6+ ganzer Tag am Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag; halber Tag am Mittwoch

Der Schulbesuch ist für alle Kinder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu bewältigen. Anfangs- und Schlusszeiten des Stundenplans richten sich nach den Fahrplänen der öffentlichen Verkehrsmittel. Ausserhalb unserer regulären Unterrichtszeit besteht kein Betreuungsangebot.

Der Ferienplan entspricht demjenigen der Region Baden.

Mittagstisch, Verpflegung

Die Merkmal! – Schule bietet einen gemeinsamen, obligatorischen Mittagstisch an. Ein frisch gekochtes, vielfältiges Essen wird an drei Tagen von unserer Köchin und an einem Tag von einer Kinderkochgruppe zubereitet. Die Ernährung ist vegetarisch. Der Mittagstisch wird unter Aufsicht von zwei Lehrpersonen durchgeführt. Die anschliessende Mittagspause kann selbständig im eigenen Hof oder im nahen Park verbracht werden.

Schulalltag

Die Merkmal! – Schule ist ein permanent lernender Organismus. Grundlagen dazu sind das Schulleitbild, die Lehrpläne der Kantone Aargau und Zürich sowie das spezifische Merkmal! – Schulkonzept «Lernen im Gleichgewicht».

Wahrnehmungsschulung, flexibles Denken, achtsames Handeln und gemeinschaftlicher Umgang prägen den Alltag. Rituale, Rhythmen und viel Bewegung vermitteln eine positive Grundstimmung. Entspannte Beziehungen, Lernfreude, angepasste Leistungsanforderungen und individuelle Lernbegleitung sind uns sehr wichtig. Die Folgen von Wahrnehmungsproblemen, Schulverweigerung und Mobbing werden berücksichtigt.

Es wird eine paritätische Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonen, Eltern und Therapeutinnen angestrebt. Sie ist eine wichtige Voraussetzung für Lernfreude und Schulerfolg des Kindes.

Mehrklassenunterricht

Der Mehrklassenunterricht ist eine pädagogische Alternative zu den kollektiv gesteuerten Lernprozessen, welche dem individuellen Lernen weniger Raum zumessen. In unserem Unterricht machen nicht alle Kinder stets das Gleiche, denn jedes Kind hat andere Stärken und unterschiedliche Lerntechniken.

Die Vorteile des altersgemischten Lernens sind:

  • Integration von Kindern mit besonderen Bedürfnissen. Stärken stärken hat Vorrang!
  • Die Kinder erleben im Laufe einer Stufe mehrere Rollenwechsel: Vom Nachahmer zum Mitgestalter, vom Zugpferdchen zum verantwortungsbewussten Vorbild!
  • Herausfordernde und aktivierende Situationen erleben die Jüngeren bei den älteren Kindern, bevor sie selber an der Reihe sind. Ängste können dadurch wesentlich abgebaut werden.
  • Die Zusammenarbeit in Kleingruppen gilt als wichtiges Merkmal einer qualitätsbewussten Schule.

 

Übergangsjahr 6+

Wir bieten ein Übergangsjahr nach der 6. Klasse an, das einer individuellen Vorbereitung auf die Oberstufe dient. Es ist eine Reife- und Vertiefungsjahr und eignet sich in folgenden Situationen:

  • Wenn Eltern und Lehrpersonen bei einem Kind einen Entwicklungsrückstand beobachten.
  • Wenn eine Vertiefung des Schulstoffes der Mittelstufe angezeigt ist.
  • Wenn die einsetzende, pubertäre Entwicklung zu Lernwiderständen führt.
  • Wenn eine Standortbestimmung notwendig ist.
  • Wenn die Einstufung in die passende Leistungsstufe (Sek, Bez) gefährdet ist.

Das Zusatzjahr nimmt Rücksicht auf die geistige, seelische und körperliche Entwicklung der Kinder. Sie bewegen sich in einem überschaubaren Lernbereich, der ihnen Gelegenheit bietet, sich gezielt auf die Oberstufe vorzubereiten.

Infrastruktur

In den grossen, hellen und übersichtlich strukturierten Schulräumen fühlen sich alle Beteiligten wohl. Der eigene Innenhof und der nahe gelegene Park stehen für die Znüni- und die Mittagspause zur Verfügung. Hier sind auch Spiele wie Basketball, Unihockey und andere Ballspiele möglich.

Zusammenarbeit mit Eltern

Die Merkmal! – Schule legt grossen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Eltern und mit freiwillig einbezogenen Drittpersonen, z.B. Therapeutinnen und weiteren Fachpersonen. Gemeinsam werden Ziele festgehalten und geeignete Massnahmen aufeinander abgestimmt. Auf diese Weise kann eine ganzheitliche und förder- und ressourcenorientierte Unterstützung stattfinden. Das Kind wird in die Mitte genommen, so dass es keinem Loyalitätskonflikt ausgesetzt ist. Dieses Dreiecksprinzip ermöglicht es dem Kind, sich ganz seinen Neigungen, Vorstellungen und Lernzielen zu widmen.

Schulbesuche durch Lehrpersonen und Therapeutinnen

In der Merkmal! – Schule sind Unterrichtsbesuche von einzelnen Lehrpersonen oder Gruppen nur in beschränktem Masse möglich. Setzen Sie sich mit uns 3 Wochen vorher per Mail in Verbindung, um die Modalitäten zu vereinbaren.

Zeugnisse und Übertritt

Zweimal pro Jahr erfolgt eine schriftliche Leistungsbeurteilung. Der Übertritt in die Oberstufe erfolgt – nach Absprache mit den Eltern – meistens an eine öffentliche Schule auf der Grundlage unserer Empfehlung.

Aufnahmeverfahren

Aufnahmen finden regulär auf Schuljahresbeginn im August statt, bei freien Plätzen auch während dem Schuljahr. Das Aufnahmeverfahren besteht aus folgenden Schritten:

 

l

Provisorische Anmeldung

Füllen Sie bitte das provisorische Anmeldeformular aus und senden Sie es an die Merkmal! – Schule.
Die Schulleitung nimmt umgehend Kontakt mit Ihnen auf. Diese Voranmeldung ist unverbindlich und wird vertraulich behandelt.

9

Orientierungsgespräch für Eltern

Als Vororientierung und Entscheidungshilfe für einen möglichen Übertritt an die Merkmal! – Schule bieten wir Ihnen ein Orientierungsgespräch mit der Schulleitung an. Dieses bildet die Grundlage für den weiteren Aufnahmeverlauf.
Ein Unterrichtsbesuch ist aus organisatorischen Gründen an das Orientierungsgespräch gebunden.

L

Schnuppertage

Falls auf Grund des Orientierungsgesprächs ein Übertritt in Erwägung gezogen wird, folgen drei Schnuppertage, welche das Kind im regulären Unterricht an der Merkmal! – Schule verbringt.
N

Entscheidung

Nach den Schnuppertagen tauschen Eltern und Schulleitung ihre Eindrücke über den nächsten Schritt aus. Bei einer Aufnahme vereinbaren sie gemeinsam einen Termin für das Übertrittsgespräch.

Kosten

Wir sind eine Schule auf privater Basis und haben keine Subventionen vom Staat und keine Beiträge aus anderen Quellen. Die finanziellen Mittel für den Betrieb der Merkmal! – Schule stammen ausschliesslich aus den Schulgeldern der Eltern.
Unsere Preise sind so kalkuliert, dass wir die Schule erhalten können.

Das monatliches Schulgeld beträgt:

  • für die Unterstufe (3. Klasse): CHF 1’900.-
  • für die Mittelstufe (4. bis 6. Klasse): CHF 2’000.-
  • für das Übergangsjahr 6+: CHF 2’000.-

Darin inbegriffen sind Lehrmittel und Unterrichtskosten, Pausen- und Mittagsbetreuung, Verpflegung. Die Kosten für Schullager, grössere Exkursionen und den internen Abklärungstest werden separat berechnet und betragen etwa CHF  500.- pro Jahr. Die Kosten für den Aufnahmeverlauf inklusive Schnuppertage betragen CHF 350.-, auch wenn anschliessend kein Wechsel in die Merkmal! – Schule erfolgen sollte.

Die Schulgemeinden helfen bei der Finanzierung nur mit, wenn kein dem Kinde entsprechendes Schulangebot der Wohngemeinde besteht. Dies zu ermitteln und zu beweisen ist oft mit einem erheblichen Aufwand verbunden. Wir helfen Ihnen bei der Eingabe von Unterstützungsgesuchen an die Gemeinde.

Unterstützungsfonds

Der Verein Merkmal! – Schule Baden bewirtschaftet einen eigenen Unterstützungsfonds mit dem Ziel, Unterstützungsbeiträge an Eltern zur Reduktion des Schulgeldes zu gewähren und Betriebsdefizite auszugleichen. Beiträge aus dem Fonds fliessen auch in Aktivitäten zur Verbreitung der «Bildung im Gleichgewicht», welche in der Merkmal! – Schule praktiziert wird.

Damit wir diesen Fonds alimentieren können, sind wir auf Spenden angewiesen. Einige Ideen, um den Verein zu unterstützen:

  • Freiwillige Spenden
  • Übernahme einer Patenschaft für ein Schulgeld
  • Legate hinterlegen: Die Merkmal! – Schule als Erbin einsetzen!
  • Sachspenden: Büromaterial, Schulmöbel. Geräte, Nahrungsmittel, Spielsachen usw.

Unser Spendenkonto lautet: Verein Merkmal!-Schule Baden / CH71 0900 0000 9218 0490 3
Wir verdanken und bestätigen jeden Beitrag, damit Sie ihn als freiwillige Zuwendung von den Steuern absetzen können.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und sind sehr interessiert, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.